Empowering Leadership Workshop: Unicorn x Marten Röbel

Februar, 2022


Bei Unicorn legen wir nicht nur viel Wert darauf, dass unsere Unicorn Mitarbeiter*innen sich weiterentwickeln und immer auf den neuesten Stand der Dinge sind, sondern hinterfragen auch ständig unsere Rollen in den Führungspositionen. Alles mit dem Ziel, die Grundlagen von erfolgreicher Führung zu meistern und darüber hinauszuwachsen. Besonders in der Zeit von New Work ist New Leadership nicht mehr wegzudenken.

Ob wirkungsvolles Feedback, aktives Zuhören, bewusstes Fragen und motiviertes Arbeiten: all diese Aspekte gehören zum Alltag von Führungspositionen. Diese Eigenschaften konnten unsere Teamleads ausleuchten und dabei noch einiges dazulernen. Geleitet wurde der zweitägige Workshop von Marten Röbel

Worum ging es bei dem Workshop?

Der Workshop basierte auf vier grundlegenden Leitfragen an unsere Führungskräfte, die am ersten Tag des Workshops  ausgebaut und circa einem Monat später bei einem zweiten Termin analysiert wurden: 

  • Was sind Eigenschaften einer erfolgreichen Führungskraft?
  • In was für Situationen fühlst Du Dich als Führungskraft erfolgreich?
  • Worin möchtest Du als Führungskraft noch besser werden? 
  • Wann wäre dieser Workshop ein Erfolg für Dich?

Die Antworten wurden interaktiv mit allen Teilnehmer*innen ausgearbeitet und waren nicht nur nützlich und interessant, sondern schafften auch Klarheiten in der Personal- und Organisationsentwicklung.  Über die Antworten haben alle Teilnehmer*innen sich anschließend in einer lebendigen Diskussion ausgetauscht.

Was haben unsere Teamleads gelernt?

Viele der Fragen und Diskussionspunkte wurden von den Teilnehmern des Workshops in der einen oder anderen Situation bereits erlebt: Wirkungsvolles Feedback geben, aktives Zuhören, Motivationen schaffen und Konflikte richtig managen. Doch mit dem Bewusstwerden innerhalb des Workshop-Formats und der anschließenden Unterbrechung von vier Wochen, die zur Reflexion des Gelernten dienen sollte, wurde der richtige Grad an Awareness bei unseren Teamleads geschaffen. Der Austausch und die Diskussionen nach einem Monat, um die Best-Practice Erfahrungen der letzten Wochen zu teilen, hat gezeigt wie sinnvoll und wichtig die Selbstreflexion ist, um in Zukunft bewusster zu handeln und sicherer zu entscheiden. Mit Selbstreflexion wird nämlich das bewusste zurückzublicken gemeint, um dieselben Fehler nicht zu wiederholen und um über unseren Stärken und Schwächen zu erkennen und diese auch gezielt einzusetzen oder an diesen zu arbeiten. 

Unsere AHA-Momente für Euch!

Unter den verschiedenen Führungstheorien, hat das Konzept der emotionalen Ebene große Beachtung gefunden und war für die Teilnehmer ein richtiger eye-opener. Gelungenes Management von Mitarbeitern und Leadership-Potenzial liegt denjenigen, die sowohl emotionale Intelligenz mit ermutigender Führung verbinden können. Das steigert die Begeisterung für den Job und motiviert Mitarbeitende enorm.

  • Das Eisberg-Modell zeigte uns wie wir das Verhalten von anderen besser verstehen können und wie wir am besten damit umgehen. Mit dem Modell soll deutlich gemacht werden, wie Menschen miteinander kommunizieren. Was wird im zwischenmenschlichen Bereich tatsächlich gesagt und was wird durch nicht ausgesprochene Kommunikation transportiert. 
  • Wie wir mit der Skill-Will-Matrix unser Führungsverhalten situativ anpassen können, um psychologische Sicherheit im Team zu stärken. 

Der Workshop hat uns motiviert, gestärkt und uns neue Ideen im Bereich erfolgreiche Führung gegeben. 

Unser Coach: Wer ist Marten Röbel?

Marten Röbel hat sein Wissen und seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und ist fest davon überzeugt, dass nichts so effektiv ist wie ein gut funktionierendes Team. Mit über 8 Jahre Erfahrung als Prozessbegleiter in etlichen Startups, Mittelstand, Konzerne, NGOs und Hochschulbindung und über 4 Jahre Erfahrung als Berater für Teamentwicklung, Leadership und Change, hat Marten uns bei Unicorn Workspaces in einem interaktiven Leadership Workshop, verteilt auf zwei Tagen überzeugt.