#2 Durch den Tag mit Stella von Laori

Mär, 2021 , 3 min


Frisch, lecker, natürlich und alkoholfrei. Seit 2019 bringt das Berliner Startup Laori mit seinem alkoholfreien Gin & Tonic mehr Genuss in die Welt. Wir freuen uns, dass Laori seit Januar 2020 im Unicorn ein zu Hause gefunden hat und begleiten Gründerin Stella durch ihren Tag.

Einhörner lieben Laori. Du willst Dich selber überzeugen? Laori gibt Dir 20% Rabatt! Einfach den Rabattcode im Laori-Shop eingeben: unicornslovelaori

8 Uhr – schon längst hellwach oder noch im Tiefschlaf?

Ich bin eher Typ Frühaufsteher. Natürlich muss im Winter ein bis zweimal Snoozen sein, aber dann gehts auch los. Schnell unter die Dusche und dann erstmal ausgiebig Frühstücken. Ohne Frühstück aus dem Haus geht für mich einfach überhaupt nicht. Anschließend meditiere ich 10-15 Minuten und dann gehts mit dem Fahrrad ins Büro.

11 Uhr – Das erste Meeting, Vorstellungsgespräch mit einem potenziellen neuen Teammitglied. Was ist Dir wichtig?

Das kommt immer ein bisschen auf die Stelle an. Für manche Bereiche suchen wir Personen, die sich mit den Bereichen schon auskennen. Da brauchen wir konkrete Hard Skills, damit sie uns Arbeit abnehmen und einen Bereich eigenständig weiterentwickeln können. In anderen Bereichen sind wir durchaus offen für Leute mit weniger Erfahrung, aber viel Motivation für den Bereich und unser Unternehmen.

13 Uhr - Der Magen knurrt. Was tust Du jetzt? Mit Business-Partner*innen über die neuen Analytics gehen? Müsliriegel und eine Runde joggen? Stubenhocker*in oder Frischluftfanatiker*in?

Mittagspause machen wir immer gemeinsam als Team. Mal haben wir das dabei oder mal holen wir uns was von den Restaurants um die Ecke. Manchmal mal trifft man sich auch mit anderen Leuten, aber in jedem Fall ist geiles Essen Pflicht.

16 Uhr – Du hast einen Pressetermin. Es geht um die Gründung Deines Business. Wer hat Dich hier besonders beeinflusst? Hast Du ein Vorbild?

Laori entstand aus meinem eigenen Bedürfnis heraus. Ich saß eines Abends in einer Bar und wollte einfach nur einen Gin & Tonic ohne Alkohol. Da es den nicht gab, habe ich es am Ende einfach mit meinem Mitgründer Christian selber gemacht. Das eine Vorbild habe ich dabei nicht. Für den Aufbau von Laori schauen wir uns ganz viel von erfahrenen Gründern und Marken ab oder vertrauen auf tolle Menschen, die uns mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen begleiten.

18 Uhr – Feierabend oder geht es jetzt erst richtig los?

Ich mache irgendwann zwischen 18 und 20 Uhr Feierabend. In Hochzeiten kann es schon auch mal später werden. Je nachdem was gerade ansteht. Im letzten Jahr habe ich wenig digitale Netzwerkevents mitgemacht, da ich nicht so viel davon mitgenommen habe. Ich nutze die Zeit dann lieber und arbeite noch ein bisschen.

22 Uhr – Endlich Pause, Zeit zu lesen, hören, denken. Welches Buch/Podcast/Serie/Musik sollte jede*r mal gelesen/gehört/gesehen haben?

Ich habe gerade “The Hard Thing About Hard Things” von Ben Horowitz gelesen. Das hat mir sehr weitergeholfen, da es viele Themen adressiert, die mich gerade als Gründerin beschäftigen. Ich bin ein großer Fan vom “On Purpose” Podcast von Jay Shetty zur Persönlichkeitsentwicklung und für Gründerstories muss natürlich zu “How I build this” von Guy Raz.