#15 Durch den Tag mit Roni von Unicorn Workspaces

Mai, 2022


Ein paar Worte über Roni: Roni ist seit 2019 teil der Unicorn Familie. Begonnen hat er im Unicorn AEG 2 als Community Barista. Seit 2021 ist er Eventmanager und verantwortlich für die Vermietung der Meetingräume an externe Kund*innen, die Planung von Business-Events und Workshops und für alle interne Unicorn Team-Events.

8 Uhr – schon längst hellwach oder noch im Tiefschlaf?

Unter der Woche bin ich ein absoluter Frühaufsteher. Ich bin ein Mensch, der eine Morgenroutine braucht. Der Tag startet bei mir kurz vor 7 Uhr mit einer Dusche. Danach nehme ich mir die Zeit für Frühstück und Nachrichten.
Ganz wichtig - Schwarzer Kaffee! Ohne den kann ich meinen Tag nicht beginnen. Denn Kaffee am morgen vertreibt Kummer und Sorgen :) Danach geht es mit dem Rad zur Arbeit.

10 Uhr - Mitten in der Produktivitätsphase. Was brauchst Du um richtig produktiv zu sein? 

Ich nutze verschiedene Tools dafür! Meist erstelle ich erstmal eine To-Do-Liste und Erinnerungen auf meinem Handy. Trello, ein Aufgaben-Verwaltungs Tool, rettet mich aber auch jeden Tag mit den verschiedensten Remindern. Der stetige Begleiter meiner Produktivitätsphase ist natürlich die Tasse Kaffee!
Am schönsten ist es, wenn die Prioritäten am Ende des Tages erledigt sind. 

13 Uhr - Der Magen knurrt. Was tust Du jetzt? Müsliriegel und eine Runde joggen? Stubenhocker oder Frischluftfanatiker?

Eine Pause für frische Luft und Essen ist mir sehr wichtig. Noch besser ist es allerdings, wenn ich mit Kolleg*innen eine schöne Mittagspause verbringen kann. Gemeinsam ein kleines Mittagessen vorbereiten und einfach über alles mögliche quatschen - so tanke ich meine Energie am liebsten auf!

16 Uhr –  Die letzten Vorbereitungen für das Event am Abend und der/die Kund*in hat eine riesige Liste mit Änderungsvorschlägen. Wie behältst du in solchen Situationen einen kühlen Kopf?

Bei solchen Situationen sind  Empathie und eine gute Kommunikation das A und O. Zuallererst höre ich der Person in Ruhe zu und versuche ihre/seine Bedürfnisse zu verstehen.  Danach werden die Prioritäten definiert und kommuniziert welche Wünsche realisierbar sind. Mit Sympathie und transparenten Gesprächen bekommt man so gut wie alles hin. In der Ruhe liegt die Kraft :)

18 Uhr –  Feierabend oder geht es jetzt erst richtig los?

Ich versuche stetig auf eine gute Work-Life-Balance zu achten. Wenn ich mit der Arbeit und meinen Alltagsaufgaben durch bin, gehe ich gerne Joggen oder Radfahren. Im Sommer schwimme ich auch mal ein paar Bahnen nach der Arbeit. Und natürlich braucht meine kleine Hündin Bigga meine Aufmerksamkeit. Mit ihr gehe ich dann am Abend noch eine Runde spazieren.

22 Uhr – Endlich Zeit für Dich! Serienjunkie, Musikliebhaber, Bücherwurm, oder Podcast-Binge-Hörer? Womit beschäftigst Du Dich in Deiner Freizeit?

Den restlichen Abend genieße ich gerne mit einem Glas Wein, einer Serie oder einem spannendem Buch. Vor allem Krimis: Sebastian Fitzek, Harlan Coben und Klassiker von Agatha Christie sind sehr zu empfehlen.
Aber manchmal möchte Ich auch einfach nur meinen Kopf ausschalten und lachen. Dafür schaue ich im Moment Superstore auf Netflix.