#18 Durch den Tag mit Joana von Unicorn Workspaces

September, 2022


Ein paar Infos zu Joana: Seit 2 Jahren ist sie Mitglied der Unicorn-Familie. Als Regional-Managerin für unsere Unicorn Spaces Kaufingerstraße und Kustermannpark in München, ist sie verantwortlich für alles, was mit Operations, Sales, Teamführung und Expansion zu tun hat. 

Für unseren neuen Space Kustermannpark haben wir einen tollen Eröffnungsrabatt!

8 Uhr – schon längst hellwach oder noch im Tiefschlaf?

Das Schöne an flexiblen Arbeitszeiten ist, dass man sie so flexibel gestalten kann. Solange also keine Termine anstehen, höre ich hier so gut es geht auf meine tägliche Verfassung. Bin ich topfit, dann stehe ich gerne früh auf und starte meinen Tag vorbildlich mit Morgenroutine. Dann mache ich mir einen Tee, schreibe auf wofür ich heute alles dankbar bin und versuche noch vor Arbeitsbeginn Frischluft zu schnuppern. Ich bin ein Morgenmensch und vormittags definitiv am produktivsten. Ich halte aber nichts davon, mich verkrampft in den 5 AM Club zu zwingen. Es gibt Tage, da brauche ich mehr Schlaf und Erholung und dann rolle ich schon mal um kurz vor 9 aus dem Bett und direkt an den Laptop.

10 Uhr - Mitten in der Produktivitätsphase. Was brauchst Du, um richtig produktiv zu sein?  

Es ist schon vorgekommen, dass ich ohne Notizblock bei der Arbeit angekommen bin und direkt wieder umkehren musste. Ohne meine To-Do Liste wäre ich hilflos! Listen am Laptop oder Handy sind auch kein Ersatz. Auf dem Desktop habe ich ca. 5000 Programme und Tabs offen, da geht so eine digitale To-do-Liste bei mir unter. 

13 Uhr - Der Magen knurrt. Was tust Du jetzt? Mit Business-Partnerinnen über die neuen Analytics gehen? Müsliriegel und eine Runde joggen? Stubenhockerin oder Frischluftfanatikerin?

Auch hier sehen die Tage unterschiedlich aus. Manchmal bin ich im Space unterwegs, die Termine überschneiden sich und ich schnappe mir erst um 15 Uhr ein Croissant bei unseren Baristas. Läuft alles glatt, dann mache ich mir pünktlich um 12:30 Uhr einen Salat, bevor ich zu meinem Mittagsspaziergang aufbreche.

16 Uhr - Ein neues Unternehmen zieht in ein Münchner Unicorn Space ein, was sind deine Tipps rund um München?

Wer in unseren neuen Space am Kustermannpark einzieht, muss unbedingt das Werksviertel gesehen haben. Ein Container Collective, bei dem kleine Boutiquen, Cafés, Kunst und Kultur zusammentreffen. Schon seit Jahren predige ich meinen Freund*innen, dass wir uns dort auf einen Kaffee treffen müssen. Nicht ganz uneigennützig, weil ich dort lange Zeit gewohnt habe. Nun, nachdem ich umgezogen bin, scheinen immer mehr Münchner*innen das Potenzial des kleinen Viertels zu entdecken.

18 Uhr –  Feierabend oder geht es jetzt erst richtig los?

An turbulenten Tagen freue ich mich, wenn nach und nach alle in den Feierabend gehen und ich jetzt endlich ungestört arbeiten kann. Jetzt stelle ich Verträge aus, schaue endlich in Ruhe in meine E-Mails und kümmere mich um Bestellungen. An den meisten Tagen mache ich jetzt allerdings schon Feierabend, fange an zu kochen, treffe Freund*innen, pflanze Blumen von links nach rechts oder bin auf dem Tennisplatz zu finden.

22 Uhr – Endlich Zeit für Dich! Serienjunkie, Musikliebhaberin, Bücherwurm oder Podcastbingehörerin? Womit beschäftigst Du Dich in Deiner Freizeit?

Serien: The One, Behind her eyes

Podcast: Wirecard: 1,9 Milliarden Lügen, Gemischtes Hack (immer up-to-date)

Bücher: Gerade erst angefangen, aber sehr vielversprechend: Digital Minimalism