#11 Durch den Tag mit Karina von Unicorn Workspaces

Dezember, 2021 , 2 min


Unicorn Sales Mitarbeiterin Karina über Unicorn: 

Unicorn steht für Teambüros in einem entspannten Arbeitsumfeld mit persönlichem Service und flexiblen Verträgen - passend für jede Unternehmensgröße! 

8 Uhr – schon längst hellwach oder noch im Tiefschlaf?

Um 8 Uhr morgens findet man mich oft schon im Yogastudio - oder bereits auf dem Weg zu einem unserer berliner Unicorn Spaces nach der Yogastunde. Ich bin eine Frühaufsteherin und mir fällt es leicht, morgens bzw. vormittags produktiv zu sein. Mir ist es wichtig, morgens Zeit bewusst für mich zu nehmen und das kann ich auch jedem anderen empfehlen (auch wenn es nur 5 Minuten sind). Manchmal gibt es natürlich auch Tage, an denen ich nicht um 7 Uhr fröhlich aus dem Bett hüpfe. Grundsätzlich bin ich aber ein Fan von morgendlicher Routine.

11 Uhr - Das erste Meeting, wie sieht für Dich ein gelungenes Meeting aus? Was ist Dir wichtig?

Ich präferiere eigentlich Meetings in Person. Bei digitalen Meetings fehlt mir oft der direkte Kontakt. Bei Unicorn können wir aber dezentral arbeiten, daher ist das digitale Meeting eine gute Lösung für diejenigen, die z.B. von zuhause aus arbeiten möchten.

13 Uhr - Der Magen knurrt. Was tust Du jetzt? Mit Business-Partner*innen über die neuen Analytics gehen? Müsliriegel und eine Runde joggen? Stubenhocker*in oder Frischluftfanatiker*in?

Mittags eine Pause einzulegen und kurz rauszugehen (oder zumindest den Schreibtisch zu verlassen), um die Gedanken zu sortieren, bedeutet mir schon viel. Ich sitze gerne mit meinen Arbeitskolleg*innen an einem großen Tisch und höre zu, welche Themen neben der Arbeit die Kolleg*innen bewegen. Gestresst am Schreibtisch vor dem Laptop zu essen ist nichts für mich.

16 Uhr – Du hast einen Pressetermin. Es geht um Dich als Person. Wer hat Dich hier besonders beeinflusst? Hast Du ein Vorbild?

Ein bestimmtes Vorbild habe ich nicht. Geprägt wurde bzw. werde ich täglich von unterschiedlichen Personen: Familie, Freund*innen, Arbeitskolleg*innen oder Professor*innen. Ich finde es wichtig, aus meinen eigenen Erfahrungen zu lernen, aber auch vielleicht aus den Erfahrungen anderer. 

18 Uhr – Feierabend oder geht es jetzt erst richtig los?

Ich mache irgendwann zwischen 17 und 18 Uhr Feierabend. Wer kann nach der 7. oder 8. Arbeitsstunde des Tages noch konzentriert und produktiv arbeiten?

22.00 Uhr – Endlich Pause, Zeit zu lesen, hören, denken. Welches Buch/Podcast/Serie/Musik sollte jede*r mal gelesen/gehört/gesehen haben?

Ich bin eine bekennende Trash TV-Liebhaberin. Ich könnte z.B. umfassend über die Familienverhältnisse der Kardashians oder über Prüfungen im Dschungelcamp informieren. Bei ‘‘coolen’’ Netflix-Neuheiten oder Podcast-Tipps (außer Fest & Flauschig) bin ich leider raus.