Workspaces & COVID-19: Zehn einfache Sofortmaßnahmen

Okt, 2020 , 4 mins


Langsam aber sicher sind viele von uns in ihren Arbeitsalltag und auch in ihre Büros zurückgekehrt – unter neuen Perspektiven, Richtlinien und Vorschriften. Dabei müssen wir alle unser Bestes dabei geben eine weitere Verbreitung des Virus einzudämmen, in dem wir neue Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen praktizieren und uns auch im Büro an diese halten. Bei Unicorn Workspaces haben wir einige Maßnahmen getroffen und neue Regeln impliziert, um unsere Workspaces und Teambüros zu einer sicheren Arbeitsumgebung zu machen.

Die folgenden 10 Maßnahmen und Tricks sollen dabei helfen das Verhalten in der “neuen Normalität” in jedem Büro einfach umzusetzen:

1. Mund-Nasen-Bedeckung im Workspace tragen

Bei uns gilt das nicht nur für unsere Community Barista bei der Zubereitung Deines Lieblingsgetränks oder Snacks, sondern auch für alle, die sich außerhalb ihres eigenen Büros/Schreibtisches bewegen.

2. Verantwortlichkeiten im Workspaces klären

Damit Präventionsmaßnahmen im Workspace verantwortlich durchgeführt werden, sollte klar sein, wer hierfür zuständig ist. Dabei sollte auch klar kommuniziert sein, welche Maßnahmen getroffen werden müssen. Hierfür ist die Seite des Bundesgesundheitsministeriums eine verlässliche Quelle.

3. Ordentliche Schreibtische für mehr hygienische Sicherheit

Schreibtische sind meist chaotisch. Damit Oberflächen und einzelne Bereiche jedoch ordnungsgemäß gereinigt werden können, ist es notwendig, dass an diesen Ordnung gehalten wird. Den Schreibtisch regelmäßig aufzuräumen, ist dabei gleich eine Gewohnheit, an der festgehalten werden kann – in einer ordentlichen Arbeitsumgebung arbeitet es sich sowieso besser.

4. Transparenz ist der Schlüssel zum organisierten Workspace

Gerade jetzt ist es wichtig, ein sauber geführtes Verzeichnis der Räume und Orte, die desinfiziert wurden, zu führen. Dabei muss ersichtlich sein, wer, wann, was desinfiziert hat, um keine Risiken einzugehen.

5. Freundliche Erinnerungen im Workspace

Menschen reagieren besser auf Botschaften, die einen kreativen Ansatz haben. Gerade jetzt freuen wir uns alle umso mehr über Kreativität und Positivität. Warum also nicht das Design- und Marketingteam zusammentrommeln und die neuen Maßnahmen im Workspace oder im Büro auf kreative, visuelle Art präsentieren?

6.Phsysical Distancing im Workspace

Räume neu denken: das Einhalten von Abständen und die Reduzierung der Menge an Menschen, die sich z.B. in einem Meetingraum aufhalten dürfen, ist äußerst wichtig. Vorhandene Flächen müssen neugedacht werden, damit ausreichende Abstände auch im Workspace eingehalten werden können.

7. Essentials im Workspace parat haben

Desinfektionsmittel, Seifen, Handschuhe und Masken gehören 2020 zu den Essentials in jedem Haushalt und Workspace. Die strategische Positionierung von berührungslosen Handdesinfektionsmittel, vor allem in der Nähe von Ein- und Ausgängen, sind in Workspaces von großer Bedeutung, damit sich alle gleich beim Betreten des Workspaces die Hände desinfizieren können.

8. Regelmäßig durchlüften

Auch wenn es im Winter ungemütlich werden kann: regelmäßig durchlüften ist im Workspace ein absolutes Muss. Offene Fenster werden diesen Winter also unsere besten Freunde sein – aber nur mit einer Menge warmer Pullis.

9. Erinnerungen einstellen

Ob Wecker, Kuckucksuhr, Gong oder Smartphone: ein regelmäßiger Wecker erinnert uns daran unsere persönlichen Utensilien im Workspace zu desinfizieren. Wir sind uns sicher, dass das Desinfizieren von Bildschirm, Schlüsseln und Tastatur schon bald gar nicht mehr aus unserer Routine wegzudenken ist.

10. Das Lächeln nicht vergessen

Mit der Mund-Nasen-Bedeckung sieht das zwar eigentlich keine*r, aber Lächeln hilft dabei die positive Einstellung zu behalten. Versprochen!

Die Art und Weise wie Menschen öffentlichen Plätzen betreten und einander begegnen, hat sich verändert. Gerade am Arbeitsplatz ist es deshalb als Workspace oder Bürobetreiber*in wichtig einen Plan umzusetzen, der die Risiken einer Infizierung mit dem Covid19-Virus reduziert. Die Gesundheits- und Hygieneanforderungen, die an Büros gestellt werden, haben sich vielleicht für immer verändert. Aber das ist nicht schlimm, wenn es einen Plan gibt, wie diese umgesetzt werden können.

Mit diesen exemplarischen 10 simplen Maßnahmen profitieren wir alle von einer hygienischeren, sichereren und gesünderen Arbeitsumgebung in unseren Workspaces. Die Maßnahmen alleine können Covid19 natürlich nicht beenden oder vollends verhindern, aber sie sind notwendig, um eine noch weitere Verbreitung des Virus zu verhindern. Und, wenn wir die Maßnahmen langsam aber sicher in unsere Routinen einbauen, dann ist die “neue Normalität” bald gar nicht mehr so neu.